Zuchtziel

Ich möchte die einzigartigen Eigenschaften dieser südafrikanischen Hunderasse erhalten und in meiner Linie weiter führen. In den Ahnentafeln meiner Zuchthunde sind alte afrikanische Blutlinien erhalten, die den Ursprung des Rhodesian Ridgebacks in sich tragen: Grosse starke Hunde mit kräftigem Knochenbau in rotbrauner Farbe (redwheaten), wesensstark und selbstbewusst, wachsam und menschenbezogen.

Ernährung

Nachdem die Welpen lange genug von der Mutterhündin gesaugt wurden bekommen die Kleinen im Alter von ca. 3 Wochen hochwertiges Aufzuchtfutter. Hier wird in keiner Weise gespart. Ich persönlich ernähre meine erwachsenen Hunde über die sogenannte BARF-Fütterung. d.h. Biologisch-Artgerechte-Roh-Fütterung.

les rouges d'afrique

meine Link-Empfehlungen:
www.rrcd.de | www.rhodesian-ridgeback.org
meine Literaturvorschläge:
Rhodesian Ridgeback, Petra Stracke
Rhodesian Ridgeback Der Löwenhund Afrikas, Peter Obschernikat
Rhodesian Ridgeback Pioneers, Linda Costa

Aufzucht

Die Aufzucht erfolgt nach den kontrollierten Richtlinien der RRCD, Vdh und FCI. Die Welpen werden im Haus geboren und in den ersten 3-4 Wochen im Haus aufgezogen, so dass die alltäglichen Geräusche selbstverständlich sind. Die Nähe zu uns Menschen ist immer gegeben. Ab der 3.-4. Woche können die Welpen Ihren Auslauf im Garten erweitern und jederzeit Ihre Aussenwelt erkunden. Für Ihr Toben und Raufen ist viel Platz gegeben. Wir werden Ausflüge mit dem Auto machen und Kinder zum Spielen und Kuscheln einladen.

Abgabe der Welpen

Die Abgabe erfolgt ab der 9. Lebenswoche nachdem die Welpen geimpft und gechipt wurden. So wie auch eine Abnahme des gesamten Wurfes durch eine Zuchtwartin erfolgte.
Bei Interesse an einem Welpen, scheuen Sie sich bitte nicht uns rechtzeitig zu kontaktieren.
Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen.